News

Ukraine

Kinder tatsächlich verschleppt

„Um sie wieder aufzupäppeln“Russische Kommissarin gibt Kinder-Deportation aus Mariupol zu

Lange war es ein Gerücht, jetzt gibt es die Bestätigung. Die russische Kommissarin für Kinderrechte Maria Lvova-Belova bekannte, Kinder aus der Ukraine nach Russland gebracht worden sind. Als Russland die Ukraine am 24. Februar überfiel, kesselte sie in der Folge die Hafenstadt Mariupol im Süden des Landes ein, die Stadt wurde zerbombt, Kinder von dort mitgenommen. Die Kinder seien von ihren Eltern verlassen worden und aus Kellern in Mariupol gerettet worden, so die russische Darstellung.

Weiterlesen

Kindersoldaten

„Im Westen nichts Neues“: Die Jugend auf dem Schlachtfeld geopfert

Sie werden in die Schlacht geworfen, buchstäblich. Als vorletztes Aufgebot im dritten Kriegsjahr, irgendwo in Frankreich. 17-jährige Kinder, viele noch in der Schule. Von der Ladefläche eines Lastwagens hinaus auf die Straße, in Marschkolonnen durch eine apokalyptische Kraterlandschaft, durch Granatfeuer und einen möglichen Gasangriff, hinein in den Schützengraben. Es sind Kindersoldaten, angetreten, um für Kaiser und Vaterland den Krieg doch noch zu wenden. Im Trommelfeuer pinkeln sie sich vor Angst in die Hose, einer jammert: „Ich will heim.“

Weiterlesen

Kindersoldaten

Hitlers Kindersoldaten – Die „Baby Division“ der SS

1943: Von den alliierten Truppen in die Enge getrieben und mit der Niederlage vor Augen ruft Nazideutschland den „Totalen Krieg“ aus. Hitler brauchte dringend Truppen. Er beginnt aus den Reihen der Hitlerjugend zu rekrutieren und schafft es aus 20 000 Jugendlichen die traurig berühmte 12. SS Panzerdivision zu formen. Innerhalb eines Jahres wurden diese Teenager zu Kämpfern ausgebildet und dann schnell in die Normandie entsandt an deren Küsten schon bald die alliierten Streitkräfte erwartet wurden. Ihre jugendliche Begeisterung, die durch die Nazi-Indoktrination in völlige Hörigkeit umgewandelt worden war, machte sie zu gefürchteten Gegnern. Die Alliierten waren schockiert von ihrem kindlichen Erscheinungsbild und nannten sie die „Baby Division“. Diese Jugendlichen verwandelten sich in fanatische Kriegsverbrecher, die bei ihrem Rückzug von der Front in Frankreich zahlreiche Racheakte und Gräueltaten vollbrachten. Jeder zweite von ihnen sollte nicht aus dem Krieg zurückkehren. In aufwändig restauriertem und nachkoloriertem Archivmaterial und mithilfe seltener Augenzeugenberichte von diesen „Kindersoldaten“ die sich 75 Jahre später der eigenen Vergangenheit stellen zeichnet die Dokumentation eines der zwar unbekannteren aber nicht weniger grausamen Kapitel des Zweiten Weltkrieges nach.

orf.at

 

Friedensband – Webmeeting für Friedenszeichen

Am 22.02.22 wollen wir mit allen Interessierten über unsere Möglichkeiten sprechen, etwas für unser Motto zu tun: „Konflikte friedlichen lösen“. Mehr

Online-Aktionstag KINDERSOLDATEN

Der RedHandDay sollte nicht untergehen. Daher haben wir kurzfristig zu einem Online-Aktionstag KINDERSOLDATEN mit Bundestagsabgeordneten und Auslandskorrespondent*innen. Es war ein spannender Tag. Mehr

Treffen Bündnis Kindersoldaten

Beim Treffen der Organisationen, die das Deutsche Bündnis Kindersoldaten tragen, haben wir die Planung für den Red Hand Day 2022 und Überlegungen für eine Stärung des Bündnisses und der Aktion Rote Hand besprochen. FRIEDENSBAND wird für die Aktion Rote Hand mobilisieren und organisatorisch die bisherige Vernetzung von regionalen und landesweiten Organisationen bundesweit ausdehnen.

Lobbyarbeit

Kinderrechte in Grundgesetzt – wir haben unterzeichnet

Bundesweiter Appell “Kinderrechte ins Grundgesetz – aber richtig!” des Deutschen Kinderhilfswerk. Wir sind Erstunterzeichner. Es wird am 25.03. veröffentlicht und ich hoffe, dass es dann dick in den Medien ist.

01.03.21 Grundlagenkurs mit Jawahir Cumar und Günter Haverkamp

01.03.21 -Der Grundlagenkurs Mädchenbeschneidung mit Jawahir Cumar und Günter Haverkamp ist inzwischen ein Klassiker. Es waren aber auch spannende Teilnehmer*innen wie z.B. Jugendrotkreuz dabei, die mit ihrer intensiven Jugendarbeit sehr interessant sind.

09.02.21 Online-Aktionstag Kindersoldaten „im“ Landtag NRW

Drei Wochen vorher sind wir erst auf die Idee gekommen und doch klappte es außergewöhnlich gut: Mit 17 Landtagsabgeordneten aus NRW und Rheinland-Pfalz und 65 Schüler*innen aus beiden Ländern gelangen drei Stunden voller Spannung. Das Konzept ist aufgegangen. Die Jugendlichen hatten viel Raum und die Politiker*innen waren tatsächlich äußerst interessiert. Alle waren sich einig, dass dieses Format gelungen war und fortgesetzt werden sollte.

04.02.20 Landtag Nordrhein-Westfalen

Aktionstag 2020

Zeitraum: 04.02.2020 von 09.00 bis 13.00 Uhr

Es nahmen folgende Organisationen teil:

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
  • LSV NRW /Schule ohne Bundeswehr
  • DFG-VK
  • Jugendrotkreuz
  • Eine-Welt-Netz NRW
  • Kindernothilfe
  • Flüchtlingsrat NRW
  • UNICEF Juniorteam
  • Aktion Weißes Friedensband

und Jugendliche:

20 Schüler*innen der Hulda-Pankok-Gesamtschule Düsseldorf (FRIEDENSBAND)
6 Schüler*innen der Gemeinschaftshauptschule Kirschhecke Mönchengladbach (FRIEDENSBAND)
2 Jugendliche der Landesschüler*innenvertretung NRW
4 Jugendliche des Jugendrotkreuzes NRW
2 Jugendliche der Kindernothilfe

 

Gefördert durch den Eine-Welt-Beirat der Landeshauptstadt Düsseldorf – Wir erhielten drei Camcorder, mit denen die Jugenldichen filmen konnten.