Für viele Kinder in unserer Gesellschaft ist es kaum vorstellbar, dass Gleichaltrige andere Menschen töten müssen und sie sind zutiefst geschockt, wenn sie erfahren, dass diese Kindersoldaten auch als Schutzschilde missbraucht und an die Front geschickt werden. „Das ist ja total schrecklich!“, sagt ein Mädchen aus der Klasse 6d. „Die können ja gar nicht zur Schule gehen wie wir und sterben sehr jung! Können wir den Kindern irgendwie helfen?“, fragt ein Junge aus der Parallelklasse. Schnell sind sich alle einig: Wir können und dürfen nicht nur zusehen, wir müssen helfen!