Header Bild
  • 2019. Bundestag: In diesem Jahr hat die Kinderkommission des Deutschen Bundestages wieder eingeladen, mit der Aktion Rote Hand gegen den Einsatz von Kindern und Jugendlichen in Kriegen zu protestieren. Mit dabei und auf dem Bild: Erhard Grundl, MdB mit David Gee und Frank Mischo
  • 2019. Am 5. März jährt sich der Bombenangriff auf Chemnitz im Zweiten Weltkrieg zum 74. Mal. Ab 14 Uhr informiert der Aktionsstand "Red-Hand-Day" über die Rekrutierung von Kindern als Soldaten. Im Rathaus besteht von 12 bis 16 Uhr zu jeder vollen Stunde die Möglichkeit, einen Film mit Geschichten Chemnitzer Zeitzeugen anzuschauen. Er zeigt, wie Kinder sich in Kriegszeiten fühlen und wie schwer es ist, diese Erlebnisse zu verarbeiten.
  • 2019. Die Jugendförderung der Stadt Gelsenkirchen machte in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge, dieses Mal in Kooperation mit der Sekundarschule Hassel, im Rahmen des internationalen „Red Hand Day“ auf das Schicksal von Kindersoldaten aufmerksam.
  • 2019. Zum zehnten Mal beteiligte sich das Gymnasium nun an dem Gedenktag – mit Präsentationen und einem großen Banner gegen die Zwangsrekrutierung von Kindern.Rund acht Meter misst das Banner am Ende, als man sich gemeinsam zum Gruppenfoto aufstellt. Vier Klassen verewigten sich darauf mit ihrem persönlichen roten Handabdruck und setzten damit ein Zeichen gegen diese besonders schwerwiegende Form des Kindesmissbrauchs, der immer noch rund 250.000 Kinder und Jugendliche weltweit ausgeliefert sind. „Viele Kinder insbesondere aus armen Familien werden entführt oder mit falschen Versprechungen geködert“, erklärt eine Schülerin der Klasse 8c bei einer Präsentation.
  • 2019. Auch Falken-Einrichtungen in Gelsenkirchen, wie das Spunk in Ückendorf sammelten Handabdrücke. „Trotz des Engagements gibt es auch weiterhin weltweit noch rund 250.000 Kindersoldaten. Sie werden in staatlichen Armeen oder von anderen bewaffneten Gruppen eingesetzt. Das alles mit verheerenden Folgen für ihre psychische und physische Entwicklung“, erklärt Karina Kohn, stellvertretende Vorsitzende der Falken in NRW.
  • 2019. Das Offenburger Unicef-Junior-Team übergab Oberbürgermeister Marco Steffens vor der Gemeinderatsitzung am Montagabend ein besonders Plakat. Darauf haben sich Offenburger Schüler mit einem Handabdruck verewigt, um ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten zu setzen.
  • 2019. Für viele Kinder in unserer Gesellschaft ist es kaum vorstellbar, dass Gleichaltrige andere Menschen töten müssen und sie sind zutiefst geschockt, wenn sie erfahren, dass diese Kindersoldaten auch als Schutzschilde missbraucht und an die Front geschickt werden. „Das ist ja total schrecklich!“, sagt ein Mädchen aus der Klasse 6d. „Die können ja gar nicht zur Schule gehen wie wir und sterben sehr jung! Können wir den Kindern irgendwie helfen?“, fragt ein Junge aus der Parallelklasse. Schnell sind sich alle einig: Wir können und dürfen nicht nur zusehen, wir müssen helfen!
  • 2019. Über 50 rote Handabdrücke übergaben die Unicef Botschafter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Lörrach am Mittwoch an Gerhard Zickenheiner, Bundestagsabgeordneter der Grünen. Anlass war der Red Hand Day des Deutschen Bündnisses Kindersoldaten am 12. Februar.
  • 2019. Weil am Rhein: „Warum haben die keine Kindheit wie ich“, fragt sich Anisa Amiti, die Oberbürgermeister Wolfgang Dietz ihr Anliegen vortrug. Zusammen mit zwei Lehrern und Klassenkameraden war die 13-Jährige Botschafterin der Aktion, deren Ziel es ist, möglichst viele Politiker dafür zu gewinnen, sich stark zu machen für den Protest gegen Missbrauch von Kindern in Kriegen. Symbolisch übergaben sie dafür Plakate mit roten Handabdrücken, die sie in der Gemeinschaftsschule gesammelt haben.
  • 2019 hat die Lokale Agende 21 in Trier unglaubliche 4.359 Hände gesammelt.

Immer das Neueste finden

Vierteljährlich verschicken wir Informationen zum Thema Kindersoldaten / Aktion Rote Hand. Wichtig auch für Lehrer*innen wegen der Tipps für den Unterricht.

 

Die Facebook-Seite Aktion Rote Hand präsentiert neueste Nachrichten! Hier findet ihr die Aktionen, politische Aktivitäten und Informationen vom Deutschen Bündnis Kindersoldaten. Besonders die vielen Aktionen sind beeindruckend!

 

Der Aktionstipp

Die Aktionsblätter trocknen auf der Wäscheleine und sind ein Hingucker – im wahrsten Sinne des Wortes…

 

Wir unterstützen die Aktion

Neben dem Deutschen Bündnis Kindersoldaten unterstützen zahlreiche Organisationen die Aktion Rote Hand